Tel. +49 34 294 83 655 info@domino-marketing.de

Die 7 Fallen im Affiliate Marketing, die dir niemand verrät

Die 7 Fallen im Affiliate Marketing, die dir niemand verrät

Ich lese über das Geld verdienen mit Affiliate Marketing die unterschiedlichen „Hoch und Tief“ Berichte. Da wird von Millionen Euros bis zu Null Euros geredet.
Gibt es diese Unterschiede? Sind sie wahr oder nur Marktgeschrei?

Wenn ich eine Arbeit oder ein Projekt beginne, weiß ich nie, ob ich damit Erfolg haben werde. Der Erfinder der Glühbirne Edison, soll über 10.000 Versuche gemacht haben, bis seine Glühbirne leuchtete.

Genauso verhält es sich, wenn ich ein Produkt als Affiliate bewerbe. Ich weiß nie, ob ich damit Geld verdienen werde. Es gibt Marketer mit 50 und mehr Nischen-Seiten, die damit ihr Geld verdienen. Diese Seiten müssen ständig gepflegt werden. Das braucht Zeit.

Ich testete Anleitungen und Tools, um eigene Projektideen und Affiliate Produkte zu prüfen. Ich sage dir, das nervt und dauert oft viel zu lange. Die Anleitungen und Tools ersetzen nie das eigene Denken. Jede Analyse und Recherche brauchen ihre Zeit.

Im Hinterkopf tickt immer die Frage „Werde ich mit dem Produkt Geld verdienen?“

Selbst die besten Tools und Anleitungen ersetzen nie das eigene Denken. Was nützen mir die Tools, wenn ich die Zahlen falsch interpretiere? Was nutzen mir die Anleitungen, wenn ich Stunden und Tage zum Umsetzen brauche und merke das Produkt interessiert niemand?

Kriterien für ein Affiliate Produkt

Ich suchte deshalb einen anderen Weg. Ich stellte Kriterien auf, die ein Affiliate Produkt erfüllen muss, welches ich aktiv bewerbe und Energie reinstecke. Es gibt natürlich auch Produkte, die ich bewerbe und wenig Zeit dafür investiere.

Dieser Weg ermöglicht mir jedes Produkt oder meine Produkt-Idee oder eine Projekt-Idee in von 15 bis 30 Minuten zu prüfen. Ich brauche dazu keine Tools. Mir reicht eine einfache Checkliste. Ich checke die einzelnen Punkte ab. Ich strenge nur meinen Grips ein bisschen mehr an.

Die 7 schlimmsten Fallen im Affiliate Marketing und wie Du sie vermeidest

Falle 1 Informationsflut

So entgehe ich der Falle Informationsflut. Newsletter, Social Media, Angebote über Angebote, alles scheint wichtig – IRRTUM!

Wichtig ist meine

  • Gesundheit
  • Zeit
  • Energie und mein Fokus

Und genau in dieser Reihenfolge!

Die täglich neuen Ideen und Information verarbeitet niemand mehr. Das Lesen von Infos bedeutet Konsumieren, heißt verbrauchen. Mit Konsumieren verdiene ich kein Geld, sondern nur mit dem eigenen Produzieren, wie beispielsweise dem Schreiben dieses Artikels.

Selbst der schlechteste Artikel mit Inhalt ist mehr Wert als eine Stunde Social Media oder Newsletter lesen oder Computerspiele..

Wir leben in einer informationsüberfluteten Welt. Die meisten Menschen haben wohl Angst irgendetwas zu verpassen. Dabei verpassen sie das eigene Leben.

Auf der einen Seite brauche ich Informationen, um den Fortschritt nicht zu verpassen. Ich reduziere ganz stark mein „Informationen-Fressen“. Ich hole mir gezielt die Informationen, die ich für einen bestimmten Arbeitsschritt, einen Auftrag oder ein Projekt brauche.

Falle 2 falsche Affiliate Produkte

Produkthersteller wollen ihre Produkte über viele Affiliates vermarkten. Dagegen ist nichts einzuwenden. Ich beobachte, dass viele Menschen im Internet Produkte bewerben, die mit ihrem eigentlichen Geschäft nichts zu tun haben. 

Da blinken Banner zum Geld verdienen auf Seiten über Hundeerziehung, nur weil die Provisionen hoch sind.

Ich setze lieber kein Affiliate-Link, statt einen der nicht zum Thema passt. Ich denke drei Schritte weiter. Ein themenfalscher Linkt ärgert den Web-Besucher. Menschen erinnern sich öfter an negative Erlebnisse, als an positive.

Der Web-Besucher kam wegen dem Inhalt auf der Seite. Wenn er einem nicht relevanten Link folgt, wird er nicht kaufen. Ich setze lieber einen Affiliate Link weniger als einen irrelevanten.

Falle 3 Affiliate-Link statt Produkt bewerben

Wenn nicht die wichtigsten Punkte oder sogar alle meiner Kriterien erfüllt werden, gehe ich das Projekt nicht an.

Ich betone hier das Projekt. Natürlich setze ich auch ein Affiliate-Link in einen Blogartikel, wenn es dazu ein passendes Produkt gibt und ich damit Werbe-Provisionen generieren kann.

Es ist ein großer Unterschied zwischen dem Setzen eines Affiliate-Links und dem Erstellen eines Projekts.

Was meine ich damit?

Ein Projekt besteht in dem Erstellen einer Verkaufsseite und dem Verkaufsprozess für ein Produkt eines Vendors. Der Vendor ist der Produktanbieter, dessen Produkt ich bewerbe, um damit Werbe-Provisionen zu erzielen.

Es reicht nicht einen Affiliate-Link zu setzen und zu hoffen. Jedes Produkt muss beworben werden. Ich erstelle für jedes Produkt eine Verkaufsseite. Ich binde das Affilliate Produkt in mein E-Mail-Marketing ein. Verkaufen bedeutet Prozesse aufzusetzen.

Falle 4 Einmalige Provision, statt wiederkehrende Provisionen

Ich will nicht einmalig Geld verdienen, sondern regelmäßig. Was nutzt mir das beste Produkt, bei dem ich einmalig Geld verdiene und dann nach dem nächsten Produkt jage? Nichts!

Ich brauche eine Produkt-Palette und einen Verkaufsprozess, mit dem ich immer wieder Produkte verkaufen kann.

Der Markt digitaler Produkte ist riesig. Digitale Produkte lösen vorwiegend Probleme. Wenn ein potenzieller Kunde sein Problem gelöst hat, was kommt danach? Ich suche lieber komplexe Probleme von Menschen.

Welche Probleme verstecken sich hinter dem Problem A? Die Lösung A offenbart Problem B.

Welche Probleme verstecken sich hinter dem Problem B? Die Lösung B legt Problem C offen

Welche Probleme verstecken sich hinter dem Problem C? Alles klar?

Ich verkaufe mit diesem Prinzip einzelne Lösungen für komplexe Probleme. Gute Coaches in der Persönlichkeitsentwicklung verkaufen nach diesem Prinzip. Schlaue Menschen erkennen sich selbst und suchen selbst nach Lösungen.

Sich selbst zu erkennen, gelingt nach meiner Erfahrung am besten aus dem Inneren heraus. Ich habe gelernt mein Unterbewusstsein – welches immer Lösungen liefert – mir zu helfen. Selbstheilungskräfte stärken ist beispielsweise ein Problem-Komplex.

Ich suche mir Produkte mit Lifetime Provision, also wiederkehrende Provisionen.

Wo erhältst Du Lifetime Provisionen?

  • Lizenzen (Software)
  • Bestandsprovisionen (Versicherungen)
  • Dauer-Abo (Strom, Gas, Internet-Hosting)
  • Mitgliedschaften (Singlebörsen, zeitintensive Kurse)
  • Verbrauchs-Produkte Ernährung, Bio-Produkte, Körperpflege)

Lizenzen und Bestandsprovisionen sind wohl die lukrativeren Felder, weil die Kunden weniger den Anbieter wechseln. Es bedeutet einen höheren Aufwand die Kunden zu gewinnen.

Bei Dauer-Abos (Strom, Gas) wechseln die Kunden meist aus Preis-Gründen. Der Hosting-Anbieter wird seltener gewechselt, weil der Wechsel-Arbeits-Aufwand des Kunden hoch ist.

Bei Mitgliedschaften, wie Singlebörsen wechseln die Kunden, weil sie unzufrieden sind – mit dem Support, falschen Versprechungen oder nicht den richtigen Partner gefunden zu haben. Kurse enden meist nach einer Zeit. Sie erfüllen die Kriterien der Life Time Provision nur bedingt.

Verbrauchs-Produkte – Menschen müssen essen und trinken. Sie kaufen regelmäßig. Allerdings sitzt hier der Mitbewerber oft nur einen Klick entfernt. Der Trend zu Bio-Produkten erhöht die Chancen. Lies dazu weiter unten die Infos zum roten Ozean

Erhalte ich mit dem Produkt eine echte Lifetime-Provision?

Was verstehe ich unter echter Lifetime-Provision?

Echte Lifetime-Provisionen bedeuten regelmäßig wiederkehrende Provisionen, weil der Anwender (Kunde) das Produkt regelmäßig nutzt und braucht. Unter regelmäßig verstehe ich ja für Jahr für Jahr.

Die monatlich bezahlbaren Abo-Modelle halte ich für keine echte Lifetime-Provision. Die Abo-Modelle enden nach einer bestimmten Zeit. Es gibt einzelne wenige Modelle, die über Jahre hinlaufen.

Gute Abo-Modelle fand ich vor allem im Bereich des Lernens und Erwerben von Wissen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Wer es schafft, Anfänger-Kunden auf ihrem Weg von Null schrittweise auf 100 Prozent ihres Potenzials zu bringen, kann eine profitable Lifetime Provision generieren.

Die Chancen steigen durch die Kursdauer und der „Kunden gewinnen Kunden“ Strategie die Life Time Provision zu erhöhen.

Falle 5 Wertfremde Produkte

Entspricht das Produkt meinen Werten?

So wie Du habe auch ich meine Werte. Wenn das Produkt oder der Anbieter nicht mit meinen Werten übereinstimmt, dann vermarkte ich das Produkt nicht. Besonders klar wird es im Gesundheitsbereich.

Wenn ich beispielsweise von einem Nahrungsergänzungsmittel nicht überzeugt bin, bewerbe ich es nicht – egal wie hoch die Provision ist.

Ich schaffe es in solchen Fällen nicht, einen guten Werbetext zu schreiben. Es mag verrückt klingen, doch der Web-Besucher merkt, wenn jemand nicht von dem Produkt überzeugt ist.

Ich habe deshalb in meinen Zeiten in der Versicherungsbranche keine Riester-Rente verkauft.

Ich kaufte vor einigen Jahren ein Produkt von einem bekannten Marketer. Ich erhielt, trotz dreimaligen Nachfragens, keine Rechnung. Ich werde sein bekanntes Produkt nie verkaufen, weil sein Verhalten nicht meinen Wertvorstellungen entspricht.

Da lockt mich auch nicht das Geld. Ich könnte mit 100 geworbenen Kunden über 4.200 Euro monatliche Life Time Provision verdienen. Ich mache es nicht!

Ein positives Beispiel: Ich bewerbe ein Produkt, bei dem ich vom Produktanbieter sehr guten Support erhalte. Ich erhalte von diesem Produktanbieter regelmäßig Newsletter mit neuen Informationen und Anregungen für das eigene Marketing.

Falle 6 Fische fangen im falschen Meer

In meiner Ausbildung gab es das Thema Marketing im blauen und roten Ozean. Was meine ich damit?

Piranhas leben ausschließlich in den Flüssen und Gewässern Südamerikas und nicht im Ozean. Das Bild mit dem Ozean passt besser als Flüsse in Südamerika. Die Schwarmfische Piranhas beißen mit ihren scharfen Zähnen ganze Fleischstücke aus ihren Opfern heraus.

Die Raubfische töteten sogar vereinzelt Menschen. Viele Piranhas, gleich viele Verkäufer in einer Branche (Produkt, Nische) bedeuten harte Kämpfe. Natürlich fließt da kein Blut. Ich finde das Bild mit den roten „Blut-Ozean“ trotzdem passend.

Im blauen Ozean als weites Meer mit klarem Wasser tummeln sich weniger Mitbewerber und trotzdem reicht die Nachfrage für gute Umsätze.

Du findest Produkte für den blauen Ozean in Digistore24 und Copecart wenn du Produkte mit geringer Popularität suchst und diese trotzdem eine hohe Nachfrage im Markt haben.

Diese Produkte haben zusätzlich den Vorteil, dass weniger Affiliates sie bewerben und sich gegenseitig die Provision streitig machen.

Falle 7 Energie verschwenden beim Launch

Wenn ein Marketer einen neuen Launch fährt, erhalten die Newsletter Empfänger mehrere Werbe-Mails zu dem gleichen Produkt. Der Werbetreibende mit der größten E-Mail-Liste und mit den meisten E-Mail-Empfängern ist hier klar im Vorteil.

Produkt-Hersteller bringen regelmäßig neue Produkte auf den Markt. Sie locken Affiliates mit hohen Provisionen in der Phase der Markt-Einführung. Man nennt es einen Launch.

Die hohen Provisionen sind verlockend. Das Affiliate-Marketing ist ein Marathon. Launches sind 100 Meter Sprints. Meinen letzten 100 Meter Sprint machte ich der Schule. Nach so einem Sprint erholt sich der Körper in einigen Minuten.

Und dann? Der nächste Launch? Der nächste Sprint? Das nächste Mal ausgepumpt?

Ich setze meine Energie für einen Marathon im Marketing ein – gleichmäßig und mit (Trink) Pausen, wie bei einem Marathon. Ich glaube bei einem Marathon sieht man mehr von der Umgebung, macht mehr Spaß und genießt den Weg mehr.

Jeder Kilometer ist wie ein kleiner Erfolg. Die kleinen Erfolge geben mir laufend mehr Energie als ein großer Erfolg. Ich halte nichts von großen Launches und von großen Wettbewerben. Sie pushen die Teilnehmer nach oben und diese fallen danach meist in ein tiefes Loch.

Zusammenfassung

Wenn Du diese 7 Fallen im Affiliate Marketing vermeidest, kannst Du im Affiliate Marketing mit digitalen Produkten Geld verdienen.

Beachte diese 5 Regeln

Beachte dabei immer diese Regeln, damit Du deine Lebenszeit nicht vergeudest

  1. Lerne die Probleme, Bedürfnisse Wünsche deiner Zielkunden kennen und ziele deine Verkaufstexte darauf ab
  2. Suche dir möglichst Produkte und Anbieter mit Life Time-Provision
  3. Setze Verkaufsprozesse auf, die dein Affiliate-Produkt auch in deinem Urlaub bewerben
  4. Lasse die „Ich habe in 3 Wochen 17.778 Euro verdient“  Sprüche von dir abprallen, wie den Ball vom Tennis-Schläger
  5. Finde deinen eigenen Stil und kopiere nicht andere eins zu eins

Kleine Schlussbemerkung

Ich habe in diesem Artikel bewusst mehr Links als üblich eingefügt. Sie sollen dir zeigen, wie ich themenbezogene Affiliate-Links setzte.

 

Online Marketing Planlos

Geld verdienen mit Crowdfunding

Achtung: Das Projekt ist eingestellt

18.06.2021 Notiz

In meinem Account stehen für April, Mai, Juni Auszahlungs-Beträge von je 13,72 Euro. Ich habe nie Geld erhalten.

Warum ich mich beteilige

Das Geschäftsmodell ist einfach und besitzt hohes Potential. weil es im Internet aktiv ist. Die Firma kombiniert Crowdfunding mit Suchmaschinenoptimierung und Netzwerk-Marketing.

Marketing und SEO werden immer das Verkaufen im Internet mit dominieren. Und beim Verkaufen wird Geld verdient. Die Wertschöpfung lässt sich sehr stark automatisieren. Das bedeutet, dass mit wenig menschlichen Einsatz hohe Renditen möglich sind.

Die Mitglieder werden am Gewinn der erfolgsbasierten Suchmaschinenoptmierung der Firma beteiligt. das heißt, die Firma führt für Ihre Kunden SEO auf Erfolgsbasis durch.

Das System ist einfach und verständlich. Die Gewinne sind garantiert, lese ich auf der Webseite. Da die Firma die Anzahl der Mitglieder eventuell begrenzt, scheint dies sehr wahrscheinlich.

Der Einstieg mit 9,00 Euro als Einmalzahlung ist gering.

Wer kann Geld verdienen?

Geld verdienen kann jeder Investor, Crowdfunder oder Affiliate. Es gibt nur zwei „Tarife“ als Einmal-Einzahlungen, kein Abo.

Es gibt keine Verpflichtungen für mich.

HIER ANMELDEN

Welches Risiko habe ich?

Wie bei jedem Geschäft ist nichts garantiert. Solange ich keine Auszahlungen erhalten habe, halte ich meine Investition für ein Risiko. Deshalb startete ich mit einem Mini-Betrag.

Welche Erfolge erzielte ich?

Ich startete am 05.12.2019 mit der Einmalzahlung von 9,00 Euro.

Schon am Tag 2 standen 1,79 Euro auf meinem Konto.

Geld verdienen Funix

Die Seitenaufrufe am Tag 2

Crowdfunding Seitenaufrufe

Mein Geschenk für dich

Ich verschenke Trial Accounts im Wert von jeweils 9,00 Euro. Die Aktion ist zeitlich und von der Anzahl begrenzt

GESCHENK-AKTION zur Zeit: 3 Geschenke noch frei

Du erhältst einen Trial Account OHNE bei Funix.one einzuzahlen. Ich übernehme deine Investition von 9,00 Euro.

So bekommst Du dein Geschenk

Damit ich für dich den Account eröffnen und die Einzahlung vornehmen darf, brauche ich von dir deinen Auftrag.

Kopiere folgenden Text und sende ihn mir als Auftrag zu:

Ich , (Vorname Name eintragen), beauftrage Holger Tiegel auf der Webseite Funix.one einen Trial Account einzurichten und meine Absender E-Mail Adresse dort einzutragen. Für mich entstehen keine Kosten. Ich weiß, dass ich anschließend bei Funix.one registriert bin und E-Mails erhalte.

Sende diesen Auftrag an ht@domino-marketing.de mit dem Betreff „Crowd Trial“.

Du erhältst nach Abschluss eine eindeutige ID (Identifikationsnummer). Bearbeitungszeit 3-5 Arbeitstage.

Erste Auszahlung bei Crowdfunding Portal

Einzahlung am 05.12.2019 in Höhe von 9,00 Euro

Auszahlung am 21.01.2020 beantragt in Höhe von 13,42 – Geld auf meinem Konto am 23.01.2020

Ich investierte 9,00 Euro und erhielt genau nach 7 Wochen den Betrag 13,42 Euro auf mein Konto  Das entspricht einer Rendite von 49,11%!

Ich war skeptisch, ob die Auszahlung so wie versprochen funktioniert. Und es ging alles klar.

Wenn ich konservativ hochrechne, wären es pro Monat 6,71 Euro mal 6 Monate (Laufzeit Trial Tarif) gleich 40,26 abzüglich 9,00 Euro macht 31,26 Euro. Sicherlich kein Reichtum, aber Kleinvieh macht auch Mist.

Und die Arbeitszeit ist so minimal.

Die nächste Stufe ist der Tarif Upgrade mit der Einmaleinzahlung von 89,00 Euro, also etwa das 10-fache. Das bedeutet auch das 10-fache an Auszahlung (312,60 Euro) abzüglich 89 Euro Einzahlung macht 223,60.

223,60 Euro durch die Laufzeit von 6 Monate entspricht 37,27 Euro monatlicher Verdienst für 5 Minuten „Auszahlungsarbeit“.

Affiliate Marketing anfangen

Wie fange ich als Neuling mit dem Affiliate Marketing an?

Schau dir die Antwort in diesem vier Minuten Video an!

Wenn Du auch zahlreiche Newsletter zum Affiliate Marketing liest, erhältst Du sicherlich immer und immer wieder neue Angebote.

Für Affiliate Marketing Einsteiger entstehen daraus meist drei Probleme

  1. Jedes Angebot klingt besser als das Vorige. Vor lauter Lesen und Ansehen der Angebote, kommen viele Marketer nicht ins Handeln. Wer nicht handelt, verdient kein Geld
  2. Die Angebote verwirren zunehmend mehr, als das sie Klarheit schaffen über das „Was Wie machen“. Verwirrung und Unklarheit bringen Angst. Angst lähmt das Handeln. Wer nicht handelt, verdient kein Geld.
  3. Wer dann endlich doch mal ins Handeln kommt und ein Affiliate-Produkt bewirbt (mit dem Versprechen 658 Euro pro Verkauf), dem Schlagen seine „Mini oder Null“ Verkaufszahlen am Ende der Kampagne hart in die Augen.

Geht es dir auch oft so? Dann lies weiter!

Die „Gurus“ veranstalten Wettbewerbe und veröffentlichen dann die Rennlisten. Mich kotzten schon in Zeiten meiner Tätigkeit bei einem großen Versicherungskonzern diese Wettbewerbe und Rennlisten an.

Die Wettbewerbs-Veranstalter drücken dich in einen Arbeitsstress. Jeder Vergleich mit den Arbeitsleistungen anderer, schmälert meist das Selbstwertgefühl. Egal wo Du auf de Rennliste stehst.

Vergleich dich nie mit anderen, nur mit dir von heute zu gestern. Vergleich dich mit dir selbst und deiner Entwicklung!

Zurück zu den Rennlisten.

Ich sah bei einem Affiliate-Wettbewerb so eine Rennliste. Und wer stand vorn? Wieder die bekannten Namen.

Warum?

Sie haben große E-Mail Listen und somit einen Riesenvorsprung im Setzen der entscheidenden Cookies. Der Cookie entscheidet, wer bei einem Verkauf die Provision erhält.

Warum also gegen die großen kämpfen, wenn es eine andere Lösung gibt?

Ich weiche auf das Empfehlen von weniger bekannten Produkten aus. Dort kämpfen weniger Affiliates um die Provision. Somit steigen die Chancen einer Affiliate Provision.

Die Arbeitsschritte zum Bewerben des Produkts bleiben ja gleich.

In dem Video stelle ich dir die Affiliate Marketing Ausbildung hierzu vor. Der Hersteller liefert die Webinar-Aufzeichnung gleich mit.

Das Webinar hilft mir meine E-Mail Liste zu füllen. Bei anderen Produkt-Hersteller habe ich diese Möglichkeit noch nicht entdeckt.

Der Moderator verrät, im Gegensatz zu vielen anderen, einige Tipps und Tricks. Diese Hacks verkaufen andere für viel Geld.

Schau dir das Video an. Wenn es in dein Affiliate-Marketing-Umfeld passt, dann nimm dir auch die Zeit für die Webinar-Aufzeichnung .

Ich stehe dir auch gern für Fragen zur Verfügung.

ACHTUNG

Ich bewerbe dieses im Video vorgestellte Webinar NICHT mehr. Das beschriebene Problem bleibt trotzdem.

 

Geld verdienen mit YouTube Videos

Geld verdienen mit YouTube Videos ansehen

Geld verdienen mit YouTube Videos – das schnellste Geld im Internet. Jeden Monat 1.260 Dollar (ca. 1.134,00 Euro) verdienen. Klingt unglaublich? Ich dachte es auch, bis ich es selbst erlebte.

Wie das Geld verdienen mit YouTube Videos funktioniert

  • Du erhältst pro Bewertung eines Video 14,00 Dollar mal 3 Video macht 42 Dollar täglich
  • 42 Dollar täglich mal 30 Tage macht 1.260,00 Dollar im Monat
  • Du erhältst nach der Registrierung 30 Dollar Startbonus
  • Mehr Verdienen durch Affiliate Partnerprogramm
  • Auszahlung ab 700 Dollar (also aller 17 Tage möglich)

Die harten Fakten des „Arbeitens“

  • KOSTENLOS – Keine Investition, keine Geldeinzahlung
  • Zeitaufwand täglich nur 9 Minuten
  • 3 YouTube Videos ansehen
  • 8 Fragen zum Video beantworten, einfaches Anklicken der vorgegebenen Auswahl-Antworten
  • Du zahlst KEIN Geld ein !!!

Nur zwei Schritte zum Geld verdienen mit YouTube Videos

Schritt 1

Registriere Dich

Registriere Dich HIER kostenlos (Sign Up anklicken) auf dem Portal Geld verdienen mit YouTube Videos.
(Manchmal musst Du runterscrollen, um die Eintragungsfelder zu sehen)

Sign Up anklicken
Login: Trage Deinen gewünschten Benutzernamen ein
Password: Trage Dein gewünschtes Passwort ein – und wiederhole die Eintragung
Email eintragen:  Trage Deine E-Mail ein

Payment System: Hier am besten PayPal auswählen und darunter Deine Paypal-Mailadresse eintragen.
Wenn Du Payza wählst trage Deine Kontonummer ein.

Dann unten Sign Up anklicken – fertig

Damit ist Deine Registrierung abgeschlossen. Wenn Du alles richtig gemacht hast, siehst Du im Balance Konto Deine ersten verdienten 30,00 Dollar als Startbonus.

Ich empfehle sich danach auszuloggen. Das ist sicherer, weil es sonst „haken“ könnte. (War bei mir so)

Hinweise: Bewahre Deinen Benutzernamen und Passwort sicher auf.

Schritt 2

Anleitung: Geld verdienen mit YouTube – Videos im Portal bewerten

Führe folgende Schritte aus, um Dir die 14 Dollar pro Video zu holen:

Rufe die Seite auf und logge Dich ein: Login mit Username und Passwort

SURVEY (gelbe Schrift) anklicken. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Videobild. Klicke das Videobild in der Mitte auf die Pfeiltaste (Dreieck) an. Das Video startet. Schau es an.

Wenn das Video beendet ist, drücke unter dem Video den Button „Start“ (schwarze Schrift, weißer Hintergrund, Button-Taste ist etwas klein). Es öffnet sich eine neue Seite auf der die Fragen stehen. (Eventuell etwas nach unten scrollen.)

Beantworte die Fragen durch einfaches Anklicken. Danach unter der Antwort „ok“ drücken und die nächste Frage erscheint. Hinweis: Manchmal dauert es drei Sekunden bis das Zeichen „ok“ erscheint.

Du erhältst eine Meldung, wenn Du alle Fragen beantwortet hast.

Klicke auf die „SURVEY“ Taste für das zweite Video. Schaue Dir das zweite Video an und beantworte die Bewertungsfragen. Der Ablauf ist so, wie bei Video 1.

Mach es mit dem dritten Video genauso.

Die Anzeige „Your Balance“ zeigt Dir Deinen Gesamt-Verdienst an.

Du erhältst am ersten Tag 30,00 Dollart Starter Bonus plus 42,00 Dollar (3 YouTube Videos je 14,00 Dollar). Wenn Du alles richtig gemacht hast dann stehen am ersten Tag 72,00 Dollar in Deiner Balance.

Jeden Tag kommen, dann 42,00 Dollar hinzu. Vorausgesetzt Du bewertest die drei YouTube Videos.

Wenn im Feld „Your Balance“ mindestens 700,00 Dollar stehen, kannst Du Dir Deinen Verdienst auszahlen lassen. Klicke dazu einfach auf „Pay out“

ACHTUNG

Mehr als drei YouTube Videos ansehen bringen Dir KEINE zusätzlichen Einnahmen.

Melde nur einen Account für Dich an. Wenn Du mehrere Accounts für Dich anmeldest, wird Dein Konto gesperrt!

Und noch einmal:

Die Teilnahme ist wirklch kostenlos. Nur drei YouTube Videos täglich bewerten und Du verdienst monatlich 1.260,00 Dollar (ca. 1.134,00 Euro)

Melde Dich NICHT hier einfach jetzt an. Einfacher gehts wirklich nicht.

Fragen, die Du nach dem Ansehen des YouTube Videos beantworten musst

Die Antwort-Möglichkeiten sind vorgegeben. Deshalb geht das Beantworten sehr schnell

Fragen in englischer Sprache

Are you watching this video for the first time?
Estimate the quality of filming
Have you seen this product before?

Have you been interested in the product you watched in the video?
Would you like to buy the product you watched in the video?
Have you watched other video of this product?
Does this video motivate to buy this product?
Can this video attract new customers?

Fragen in deutscher Sprache (Übersetzung)

Siehst Du dieses Video zum ersten Mal?
Schätzen Sie die Qualität der Dreharbeiten (des Films) ein.
Hast Du dieses Produkt vorher gesehen?
Hast Du Interesse an dem Produkt, das Du in dem Video gesehen hast?
Möchtest das Produkt kaufen, das Du im Video angeschaut hast?
Hast Du ein anderes Video von diesem Produkt gesehen?
Motiviert das Video dieses Produkt zu kaufen?
Kann dieses Video neue Kunden zu gewinnen?

Willst Du mehr als 1.260,00 Dollar mit dem Ansehen von YouTube Videos verdienen?

Wenn Du mit dem Ansehen von YouTube Videos mehr Geld verdienen willst, nimm am Partnerprogramm teil.

  • Du erhältst pro geworbenen Neukunden 15,00 Dollar
  • Du erhältst zusätzlich 20% vom Verdienst Deiner Partner

Beispiel

Du gewinnst 10 Affiliate Partner

10 neue Partner mal 15,00 Dollar = 150,00 Dollar einmalig für Dich

42,00 Dollar pro Tag und Partner, davon 20% = 8,40 Dollar
8,40 Dollar mal 30 Tage im Monat mal 10 Partner = 2.520,00 Dollar Monat für Monat (ca. 2.268,00 Euro) monatliches Zusatz-Einkommen) plus Dein Eigendverdienst von 1.260,00 Dollar

Zusammenfassung

Das Geld verdienen mit YouTube Videos lohnt sich.

Mit dem geringen Zeitaufwand von täglich nur neun Minuten, keiner komplizierten Technik im Internet kannst Du mit dem Anschauen von YouTube Videos Geld verdienen.

Beispiel

Dein Verdienst durch das Anschauen von YouTube Videos 1.260,00 Dollar
Du gewinnst zehn Partner und Verdienst zusätzlich 2.520,00 Dollar

Wenn Du die Chance nutzen willst, monatlich 3.780,00 Dollar und mehr zu verdienen, melde Dich hier an und starte sofort noch heute.

Ach ja noch eine kleine Rechnung ist interessant:

9 Minuten täglich mal 30 Tage = 270 Minuten = 4,5 Stunden

1.260 Dollar geteilt durch 4,5 Stunden = 280 Dollar Stundenlohn!!

Geld verdienen mit YouTube Videos lohnt sich auf jeden Fall bei diesem Stundenlohn.

Wenn Du Fragen hast, sende mir einfach ein E-Mail an info@domino-marketing.de oder
rufe mich an – Tel. +49 34294 83655.

W  A  R  N  U  N  G

Seiten mit dem Design, wie oben in den Grafiken sind Fake-Seite. Ich habe eine Auszahlung angefordert und drei Erinnerungen gesendet. Ich erhielt Null Reaktion!!

Wenn Du Videomarketing betreiben willst, dann informiere Dich in diesem Webinar.

Alle vorhandenen Links wurden zu der Fake Seite sind geändert

Die Fake Seite ist: http://partsurvey.com/

Als ich am 18.11.2016 einstieg, waren es über 121.000 Mitglieder.
Als ich am 05.12.2016 ausstieg waren es schon über 382.000 Mitglieder – mehr als das Dreifache

Auch ein Fake?